Was geht ab? – der Sonntagspost

Immer Sonntags gibts einen Querpost zu allem möglichen was gerade ansteht bei mir. Los gehts…

Nikon D3S – Ende November bringt Nikon das neue Flagschiff auf den Markt und gestern kam prompt die Nachricht aus München, dass ich diese Perle eine Woche lang kostenlos testen darf. Ich zähle schon die Tage… 🙂 Zur D3S: Klick

Gewinnspiel – Im regionalen Stadtanzeiger der Stadt Rosenheim gibt es im Moment ein Portraitshooting mit mir zu gewinnen. Der Erlös geht zu Gunsten der Rosenheimer Tafel.

Retusche – Heute noch 5 Bilder für einen Kollegen retuschieren und abgeben.

Advanced Photoshop – Ich hatte gestern ein kostenloses Exemplar im Briefkasten und weiß ehrlich gesagt nicht warum. Meine Veröffentlichung dort liegt schon 4 Ausgaben zurück und ein Abo habe ich auch nicht abgeschlossen. Also nachfragen und bedanken ist angesagt.

Sylwia Makris – Treffen nächsten Dienstag Abend – Darüber gibts dann ausführlich Infos im Mittwochs`Blog.

Video-Tutorial – Ich arbeite im Moment am ersten Video-Tutorial und habe spätestens jetzt Respekt vor allen Kollegen die diese Arbeit im Alleingang erledigen. Erst wenn man sich daran versucht erkennt man die Schwierigkeiten und den Aufwand. Macht aber auch enorm Spaß. Im Moment arbeite ich an meinem bayrischen „R“ 😉

Photoshop CS4 Übungsbuch – So lautet der neue Buchtitel von Eva Ruhland aus dem Verlag Markt + Technik. Ich hatte das Buch letzte Woche gelesen und möchte noch ein paar Worte dazu sagen. Ich habe großen Respekt vor der Autorin und schätze ihre Arbeiten, aber mit diesem Buch ist dem Verlag (meiner Meinung nach) kein großer Wurf gelungen. In 9 Kapiteln schreibt die Autorin zu Dateiformaten, Werkzeugen, Beautyretusche, Montagen, Effekten, Farben uvm. Alles sehr verständlich und leicht nachzuvollziehen. Ich dachte aber bei jedem Kapitel nach einem leichten Einstieg „jetzt gehts gleich los“, aber das Buch bleibt leider immer an der Oberfläche eines Themas oder ist bei manchen nicht mehr zeitgemäßg. Beispiel Beautyretusche, Hautweichzeichnung: Man wird angeleitet die Ebene zu verdoppeln, Gausschen Weichzeichner mit 7 Pixeln anzuwenden und den „Effekt“ über eine Maske auf die Haut zu pinseln. Unter dem Slogan „Schritt für Schritt zum Photoshop-Profi“ hatte ich mir ehrlich gesagt mehr erwartet. Im Kapitel 3D-Objekte mit Videofunktion wird meiner Meinung nach versucht zeitgemäße Technik zu zeigen, was aber auf 7 Seiten viel zu kurz ausfällt und weit über den Anspruch der anderen Kapitel hinausschießt. Fazit: Für Einsteiger die sich einen Überblick schaffen wollen was mit CS4 möglich ist, ist es  gut geeignet da es kurz und knapp die wichtigsten Funktionsweisen erläutert. Fortgeschrittene würde ich lieber auf Titel ähnlichen Inhalts aus dem Verlag Addison-Wesley verweisen. Hier gehts zum CS4-Übungsbuch: Klick

Einen schönen Sonntag!

LG Xomi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: