Tutorial – Details schärfen

Heute möchte ich euch ein kleines Tutorial mit auf den Weg geben. Ich nutze diese Methode der Kanalberechnung oft um Details in Bildern zu gewinnen. Besonders bei feinen Strukturen wie hier z.B. den Mullbinden oder der schmutzigen Haut gefällt mir die Wirkung sehr gut. – Los gehts

Das Ausgangsbild (Model Max M.)

 

Als erstes dupliziert ihr eure Ebene und wendet den Gausschen Weichzeichner mit 5 Pixeln an. Der Wert regelt die Stärke des „Effekts“, also ruhig auch damit rumspielen – jedes Bild ist anders.

Danach geht ihr zu >Bild >Kanalberechnung. Hier kann man die verschiedenen Kanäle mit allen möglichen Verrechnungsmodi kombinieren.

Mit Quelle 1 wählt man die weichgezeichnete Ebene, mit Quelle 2 die Orginalebene. Beide Male jeweils den Graukanal anklicken, was jegliche Farbinformation ausblendet. Als Füllmethode „subtrahieren“ wählen, was bewirkt, das eine Differenz der beiden Graukanäle angezeigt wird. Die nötige Verschiebung hierfür bewirkte der Gaussche Weichzeichner mit einem Versatz von 128. Auch mit dem Versatzwert muss man bei jedem Bild immer etwas rumprobieren. Ihr habt alles richtig gemacht wenn ihr nun ein Graustufenbild habt, das ähnlich dem Hochpassfilter aussieht. Den Ausgabemodus stellt ihr auf „Neues Dokument“ und bestätigt mit „OK“ woraufhin sich das neue Graustufenbild öffnet.

Dieses neue Bild bringt ihr mit strg+a und strg+x (alles markieren /ausschneiden) und strg+v (einfügen) in euer Orginaldokument als oberste Ebene ein.

Die Ebene mit dem Weichzeichner könnt ihr nun ausblenden. Den Modus der Graustufenebene setzt ihr auf „weiches Licht“ oder um den Effekt noch härter ins Bild zu bringen auf „ineinanderkopieren“.

Experimentiert doch selbst auch etwas mit der Kanalberechnung herum. Hellt die Weichzeichner-Ebene doch mal per Gradationskurve auf, oder spreizt die Tonwerte um eine andere Differenz zu erstellen und spielt dann mit dem Verrechnungsmodus…Ihr werdet überrascht sein 🙂 Ich nutze diese Methode für Details lieber als den Hochpassfilter, da hier keine unschönen Halos an den Rändern entstehen.

Viel Spaß, LG Xomi

 

Advertisements

One response to “Tutorial – Details schärfen”

  1. Stefan Sommer says :

    hey vielen dank das ist ja klasse, wenig Schritte grosse Wirkung!
    Ein tut das man brauchen kann!
    Lg Stefan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: