Tutorial – Verlaufsumsetzung

Heute möchte ich euch wieder ein kleines Tutorial zum Thema Verlaufsumsetzung mit auf den Weg geben. Das Ausgangsbild stammt aus dem Shooting mit dem Schauspieler Deniz Gören und wird demnächst in meinem Portfolio zu sehen sein sobald ich es fertig gestellt habe.

Das Ausgangsbild:

Als erstes erstellt ihr bei weißer Vordergrund und schwarzer Hintergrund-Farbe eine Einstellungsebene Verlaufsumsetzung und setzt diese auf den Ebenenmodus weiches Licht. Euer Bild dürfte nun schrecklich aussehen 🙂 Aber das muss so sein, keine Sorge. Regelt die Deckkraft auf 30-50% um den Kontrast aus dem Bild zu nehmen.

Als nächstes erstellt ihr eine weitere Einstellungsebene Verlaufsumsetzung – ebenso wieder im Modus weiches Licht. Klickt auf den schwarz/weißen Verlaufsbalken im Dialog und ihr kommt zu den Farbverläufen. Dort sind per Default einige wenige aktiviert. Ihr könnt aber über das kleine schwarze Dreieck weitere Verläufe wie z.B. Pastellfarben hinzuladen oder eigene Verläufe erstellen. Oben rechts im Dialog seht ihr noch eine kleine Checkbox „umkehren„. Damit könnt ihr Vorder und Hintergrund-Farbe umkehren. Das ergibt zum einen flaue Farben, zum anderen sehr kontrastreiche Farben. Ich habe mich hier für einen Gelb-Blau-Verlauf aus der Pastellgruppe entschieden.

Fasst dann die Ebenen zusammen (Umschalt + Strg + Alt + E) und geht unter >Bild in die >Bildberechnung. Hiermit steigert ihr den Kontrast. Ich habe mich hier für den Blaukanal im Modus weiches Licht entschieden. Zum Schluß einfach die Deckkraft der Ebene regeln.

Hier noch das vorher / nachher. Ich finde das eine einfache aber effektive Methode um Bildern einen ganz speziellen Farblook zu geben und hoffe ihr habt Spaß daran.

Workshop Rückblick München

Einen Rückblick zum Workshop des letzten Wochenendes findet ihr heute auf Calvin Hollywoods`Blog: KLICK

Vielen Dank nochmal an Calvin für die hervorragende Zusammenarbeit. Hat mir großen Spaß gemacht.

LG Xomi

Advertisements

One response to “Tutorial – Verlaufsumsetzung”

  1. MinciHH says :

    Moin Xomi,

    interessanter Weg, welchen ich gleich ausprobiert habe. Bei meinem Versuch hatte ich aber das Gefühl, dass diese Art der Bearbeitung bei „farbenfrohen“ Bildern nicht so recht wirkt. Ich werde es bald aber mit einem anderen Bild nochmal versuchen. 🙂

    Mir Gefällt das Bildergebnis hier jedenfalls gut!

    Liebe Grüße
    Marcus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: